fbpx
Probiere neue Wege aus, wage den Schritt ins Unbekannte.

Tag 1 – Den Schritt ins Unbekannte wagen

Herzlich Willkommen zu unserer Challenge

‚Hol Dir Deine Energie zurück!‘

Du erhältst nun eine Woche lang jeden Morgen eine Aufgabe, die Dich dazu anregt, trotz Frust im Job wieder bessere Laune zu erlangen.

Du wirst dadurch bemerken, dass Du aktiv etwas bewirken zu kannst und ein größeres Selbstvertrauen entwickeln.

Die Aufgaben sind gut in den Alltag zu integrieren. Du brauchst nichts weiter zu tun, als morgens unseren Blog zu checken und die Entscheidung zu treffen, Dich auf die jeweilige Aufgabe einzulassen.

Oder Du abonnierst unseren Newsletter und bekommst die Challenge bequem ins Postfach + weiterhin ca. einmal die Woche neue Artikel  zu den Themen berufliche Erfüllung und Selbstvertrauen von uns:

Hier noch ein paar weitere Tipps, die Dir während der Challenge die Umsetzung erleichtern:

  • Überlege dir morgens schon eine Zeit, die gut passen könnte, und trage dir eine Erinnerung in deinen Kalender ein
  • Male dir so konkret wie möglich aus, wie die Umsetzung aussehen könnte
  • Sei neugierig und gespannt auf das was kommt
  • Teile dein Vorhaben jemandem mit
  • Notiere kurz, wie es dir dabei ging und was du beobachten konntest
  • Belohne Dich dafür, dass du es getan hast

Was hält Dich noch davon ab, es einfach mal auszuprobieren?

Vielleicht schwirren Gedanken wie „das bringt ja eh nichts“, „das ist mir zu aufwendig“ oder „so eine Kleinigkeit wird doch eh nichts an der Gesamtsituation verändern“. Aber was hast du denn tatsächlich zu verlieren? Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass alles so bleibt wie es ist.

Also, warum es nicht einfach mal versuchen und gleichzeitig ein bisschen Abwechslung in den Alltag bringen? Erste kleine Veränderungen können bereits eine ganze Menge bewirken! 

Los geht’s:


Challenge ‚Hol Dir Deine Energie zurück‘ – Tag 1: 

Schlage heute nach der Arbeit einen anderen Weg nach Hause ein und gönne dir dabei bewusst etwas Gutes.

  • halte z.B. an, um dir ein Eis zu kaufen/einen Cappuccino/Glas Wein zu trinken
  • schaue bei einem Freund vorbei
  • mache Sport
  • singe ein Lied
  • etc.

Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Es belebt, öfters im Alltag mal Dinge anders zu machen, als wir es gewohnt sind. Du übst damit, den Schritt ins Unbekannte zu wagen und erinnerst Dich, wie es sich anfühlt, lebendig zu sein.

Vielleichtbekommst Du Lust, die neue Route bewusst auszudehnen und Dich einfach mal treiben lassen…

Falls Du mit dem Auto unterwegs bist, finde einen schönen Ort an dem Du aussteigen und wenigstens ein paar Meter laufen und gucken kannst.


Wir sind ganz neugierig, was Du Dir einfallen lässt. Und wir freuen und riesig, wenn Du es uns in den Kommentaren mitteilst.

Auch falls etwas nicht funktioniert hat, oder Dir irgendetwas im Wege stand, sind Deine Kommentare jederzeit willkommen!

Gerne poste auch Fotos von unterewgs auf Instagram, zusammen mit dem hashtag #holdirdeineenergie

Wir machen auch mit und werden hier im Blog und auf Instagram unsere Erfahrungen teilen.

Auf geht’s in eine aufregende und abwechslungsreiche Woche!



Dein Kaleni Team,

Lena, Katharina und Nina

4 Kommentare zu “Tag 1 – Den Schritt ins Unbekannte wagen

  1. Hallo ihr Lieben!
    Ich bin heute auf dem Weg von Syke nach Bremen spontan zwischen zwei Regenschauern an den Werdersee gefahren und habe einen wunderschönen Moment mit Sonnenschein erwischt! Es war ein herrliches Gefühl, mir diesen Moment nur für mich zu gönnen. Das Highlight waren ein Regenbogen und drei junge Schwäne, die an mir vorbei schwammen. Wie habt ihr den Moment genutzt? Liebe Grüße, Eure Lena

  2. Pingback: Hol Dir Deine Energie - Tag 2 - Kaleni

  3. Hi! I know this is somewhat off topic but I was wondering which blog platform are you using for this website?
    I’m getting tired of WordPress because I’ve had problems with hackers and
    I’m looking at options for another platform. I would be great
    if you could point me in the direction of a good platform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.