fbpx
lerne, gut mit Dir umzugehen!

Den inneren Dialog lenken

Im Coaching Camp setzen wir viel auf Unterstützung – durch persönliches Coaching sowie durch ein Team von Gleichgesinnten.  Aber all das ist nicht wirklich viel wert, wenn eine ganz andere Quelle der Unterstützung fehlt: Deine eigene.

Wir alle führen den lieben langen Tag einen inneren Dialog. Wir kommentieren unsere Beobachtungen, führen Gespräche mit imaginären Anderen und mit uns selbst.
Der Ton dieses Dialoges und unsere innere Haltung dabei haben einen enormen Einfluß auf unsere Gefühle und unser Verhalten.

Vielleicht kennst Du Situationen wie diese:


A. Du stößt endlich mal auf eine interessante Stellenanzeige. Als Du einen Blick auf die Anforderungen wirfst, denkst Du sofort: „Das kann ich eh vergessen!“

B. Du hast heute vor, zum Frisör zu gehen. Eine Situation, die Dir immer etwas Stress bereitet. Du denkst darüber nach, Deine Wohlfühltunika anzuziehen und schon startet innerlich ein Film: Du siehst die Friseurinnen, wie sie sich hinter Deinem Rücken gehässig zuraunen: „Was für ein Zelt!“

Vielleicht ist es Dir nicht bewusst, und doch – diese innere Kommentarfunktion läuft den ganzen Tag über mit, wie ein eingebauter Radiosender. Wir können sie nicht abstellen. Aber wir können lernen, sie für uns einzusetzen, statt uns von ihr runterziehen und einschränken zu lassen.
Der erste Schritt dorthin ist, Deine Wahrnehmung für diesen inneren Dialog zu schärfen.
Wir können nur ändern, was uns bewusst ist.

Du kannst ganz einfach damit anfangen, in dem Du Dir z.B. ein Notizbuch neben Dein Bett legst und Dir morgens oder abends ein paar Minuten Zeit nimmst, um Deine Gedanken bewusst wahrzunehmen und sie aufzuschreiben. Du kannst es auch mit alltäglichen Situationen verknüpfen, wie dem Mittagessen, oder dem Schlangestehen im Supermarkt. Ausschlaggebend ist, dass Du es zur Routine werden lässt – also so oft machst, bis Du nicht mehr darüber nachdenken musst.

Den inneren Dialog schriftlich festhalten

Nach und nach wirst Du auch zwischendurch immer mal wieder innehalten und Dir Deiner Gedanken bewusst werden. Mach Dich dabei auf Überraschungen gefasst.

Ist Dein innerer Dialog oft negativ gefärbt, würde es Dir viel Lebensqualität bringen, das zu ändern.

Wenn Du Dich beruflich verändern willst, kannst Du Deinem inneren Dialog gar nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Sind wir erstmal in einem stressigen oder frustrierenden beruflichen Trott gefangen, fällt es uns meisstens extrem schwer, liebevoll mit uns umzugehen, uns aufzubauen und wie eine Freundin zur Seite zu stehen. Doch genau diese Unterstützung brauchen wir!

Im Coachign Camp Berufliche Erfüllung setzen wir zu Beginn genau hier den Schwerpunkt: Beim Aufbau eines guten Umgangs mit sich selbst – der Beeinflussung des inneren Dialoges. Und wir bestärken das Ganze durch unsere gemeinsame Challenge: Hier machst Du praktische Erfahrungen mit leicht herausfordernden Situationen. Dabei kannst Du die neue Partnerschaft mit Dir selbst erproben und festigen – unsterstützt durch ein wohlgesonnenes Team an Mitstreiterinnen.

„Durch das Kennenlernen meines Inneren Kritikers und meiner bisherigen eigenen Glaubenssätze erkenne ich nun früher wiederkehrende negative Gedankenspiralen und kann diesen besser entkommen. Daher fühle ich mich selbstbestimmter und mutiger, Neues anzugehen. 


Dies hatte zur Folge, dass ich beruflich neue Wege gegangen bin und auch vermeintlich schlechte Erlebnisse als Lernerfahrung wertschätzen kann.


Zudem habe ich mich endlich getraut, eine Ausbildung zur Mediatorin zu machen, was mich unglaublich bereichert, sich gut anfühlt und mir neue Möglichkeiten aufzeigt.“

Worte einer Teilnehmerin des Pilotkurses für unser Coaching Camp

Egal ob Du beim Coaching Camp dabei bist oder nicht: Werde Dir klar darüber, wie Du mit Dir selber umgehst. Viele Menschen sind nett und unterstützend zu allen Anderen, aber setzen sich selbst ständig unter Druck, werten sich ab oder nehmen sich einfach nicht wichtig. Wende das Blatt für Dich, indem Du Dich wie Deine eigene beste Freundin behandelst. Du bist es wert, geliebt und gut behandelt zu werden. Deine berufliche und persönliche Entwicklung und Deine Mitmenschen werden es Dir danken.

Dein Kaleni Team,

Lena, Nina und Katharina

1 Kommentar zu “Den inneren Dialog lenken

  1. Pingback: Im Urlaub richtig abschalten mit diesen 3 einfachen Tipps! - Kaleni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.